Weihnachten unter Palmen (1)

Weihnachten ist in Spanien ein ebenso besonderes Fest wie in Deutschland, auch auf der Sonneninsel Teneriffa. Für die Kinder ist der Höhepunkt “Los Reyes” – das Fest der heiligen drei Könige am 6. Januar. Die Geschenke bringt hier nicht der Weihnachtsmann (Papa Noel), sondern die drei Könige. Der Anblick der Lichterketten und Weihnachtskugeln an den Palmen wirkt für unsere Augen manchmal ein wenig Fehl am Platz, aber auch hier freut man sich auf Weihnachten und dekoriert alle Straßenzüge mit Lichterketten, Figuren und vielem mehr. Ein Highlight ist eine Tankstelle bei Puerto de la Cruz, die jedes Jahr neue Dekorationen aufweist und mit den lebensgroßen, computergesteuerten Eisbären, Rehkitzen und co besonders beliebt ist. Wir haben mal eine kleine Auswahl an Bildern für Euch zusammengestellt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Besonders verrückt sind die Kanarier nach den »Belénes« – den Krippen. Überall werden sie ausgestellt, teilweise schon viele Jahrzehnte alt, manchmal in ganz klein, detailverliebt oder rustikal – umwickelt mit Geschenkpapier als Landschaft, manchmal in Lebensgröße auf dem gesamten Marktplatz, selten auch mal mit echten Tieren, manche mit Sounds und Lichteffekten für Tag und Nacht oder fließendem Wasser, realistisch nachgebauten Häusern aus dem eigenen Ort und meistens mit kanarischen Trachten. Die Vielfalt scheint grenzenlos und das Handwerk zur Herstellung dieser Krippen wird meistens schon seit Jahrzehnten von den Eltern an die Kinder weitergegeben. Auch dazu haben wir eine kleine Fotogalerie zusammengestellt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.